Praxis Bayrakci

Facharzt für Nervenheilkunde und Neurologie

Termine und Wartezeiten

Termine

Termine können Sie zu den Sprechzeiten telefonisch oder persönlich vor Ort vereinbaren.

Bitte bringen Sie zu Ihrem Termin, sofern vorhanden, Vorbefunde wie Krankenhausberichte, EKG, Laborbefunde, schriftliche Radiologie-Befunde (keine CDs) etc. mit.

Bitte erscheinen Sie pünktlich zu den Terminen! Nach Möglichkeit werden Sie auch pünktlich aufgerufen.

In den meisten Fällen sind zusätzlich vor Ort Termine, Vermittlung zu ärztlichen Kollegen zur weiteren Diagnostik oder auch Kontaktaufnahme mit den ambulanten Systemen (z.B. Wiedereingliederungshilfe etc.) erforderlich. Daher ist allein schon aus organisatorischen Gründen die heimatnahe Behandlung sinnvoll. Bitte haben Sie Verständnis, dass wir daher das Einzugsgebiet Ostwestfalen primär versorgen.


Dringende Termine

Mittels gesetzlicher Regelung erfolgt die Vergabe von dringenden Terminen über die Terminservicestelle (TSS) mittels per Code auf dem Überweisungsschein unter der Telefonnummer 116 117.

Eine Termin direkt mit der Praxis mittels Code kann nicht erfolgen.


Nach Rücksprache des Hausarztes/Überweisers mit Herrn Bayrakci persönlich können kurzfristige Termine vereinbart werden.


Offene Sprechstunde

Seit dem 01. September 2019 sind Nervenärzte, Neurologen und Psychiater (wie auch andere Facharztgruppen) verpflichtet, 5 Stunden pro Wochen im Rahmen einer offenen Sprechstunde anzubieten. Termine können für diese Zeit nicht vergeben werden.


Ich bitte um Verständnis, dass nicht beliebig viele Patienten in der offenen Sprechstunde behandelt werden können. Bitte erscheinen Sie persönlich oder rufen Sie am Tag der offenen Sprechstunde an, um die Kapazitäten der offenen Sprechstunde zu erfragen.


Wartezeiten

Wartezeiten sind für niemanden, egal ob für Sie als Patient(in), für das Praxisteam oder auch für mich als Arzt angenehm.

Aber wie und warum entstehen Wartezeiten?

Ein Grund findet sich darin, dass es aus gesundheitlichen Gründen anderer Patienten mal länger dauert - da können sich bei mehreren Patienten am Tag die Minuten aufsummieren und leider Wartezeiten entstehen.

Manchmal macht schlicht die Technik einen Strich durch die Planung. Auch passiert es leider, dass Patienten nicht pünktlich zu den Terminen erscheinen.

Und dann gibt es die Momente, wo Anrufe nicht in die sprechstundenfreie Zeit verschoben werden können.


Sie dürfen sich sicher sein, dass ich Interesse daran habe, Sie zur vereinbarten Uhrzeit zu behandeln. Aber wenn es mal länger dauert, bitte ich um Ihr Verständnis!

Sollte Sie von einer Wartezeit betroffen sein, zögern Sie bitte nicht, mich direkt darauf anzusprechen, gerne werde ich es Ihnen erläutern.

 
Anrufen